Hinweg

Gestern noch die Firmung meines Bruders, abends Theater. Heute schon wieder im Zug. Bepackt wie immer, ein Koffer, zwei Taschen mit Kamera, Laptop, Kleinkram und Büchern im Schlepptau geht es jetzt erstmal nach Düsseldorf. Morgen früh breche ich dann zusammen mit der Gruppe von der jungen Presse zum Flughafen auf und fliege nach München. Von dort aus geht dann unser zweiter Flug nach Polen, genauer gesagt nach Krakau. Doch die Stadt werde ich erst am Ende der kommenden Woche kennen lernen. Von Samstag an sind wir erst in Oswiecim, dem KZ Auschwitz und einem seiner Außenlager. Auf mich wartet dementsprechend eine Zeit voller neuer und bewegender Eindrücke, leicht wird es nicht immer sein. Ich halte Euch hier etwas persönlicher auf dem Laufenden, alles Andere wird sich auf der Projekthomepage finden…

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.