Vom Wiederkommen und -sehen

Kein touristisches Pflichtprogramm, keine Suche nach Postkartenmotiven. Einfach nur wiederkommen und ziellos durch die Straßen laufen, soweit mich meine Füße tragen, Caffè im an der Bar (oder auf Schaukeln), genug Zeit, um Menschen in ihrer Stadt beobachten, der Tiber, der an manchen Stellen sogar den Verkehr übertönt, Abendsonne auf Kuppeldächern und vorallem ein Wiedersehen mit Freundinnen aus Sizilien.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.